Montag, 7. August 2017

Und was gibts dazu? Cremige Pina Colada

Verzaubert – Gefürchtete Feinde (Band 3) von Anna-Sophie Caspar und dazu cremige Pina Colada



Effie ist mit ihren Freunden auf einer tropischen Insel bei den Priesterinnen des Orakels von Delphi untergekommen. Hier fristet sie ihr Dasein mit Kampftraining, leckerem tropischen Müsli und Tagen am Meer.

Doch so gut das alles im ersten Moment auch klingt, dieses Leben hat auch seine Nachteile. Irgendwie scheint Eden nicht mehr Herr seiner selbst zu sein. Er verhält sich sehr merkwürdig und dann flirtet er auch noch mit einer der Priesterinnen, die Effie ganz klar über ihre Wünsche in Kenntnis setzt: Eden soll ihr zukünftiger Gemahl werden. Das sollte für Effie ja eigentlich kein Problem sein, schließlich planen die Priesterinnen ja eh schon ihre Opferung.
Effie ist schockiert und alarmiert zugleich. Es wird Zeit hier mal gründlich aufzuräumen …

In diesem dritten Teil war ich wieder „verliebt“. In die absolut sympathische Protagonistin, die erst einmal handelt und erst danach ihr Verhalten reflektiert. In ihre erfrischend ehrliche, spontane, aber auch etwas chaotische Art. Auch das Lebensgefühl der tropischen Insel ist so richtig schön auf mich übergesprungen. Sehr gerne habe ich mit der Hauptcharakterin und ihren Freunden die Moonshine-Party besucht und dazu eine leckere Pina Colada getrunken.

Das wüsste ich aber.“ Choi schlürfte aus seiner eigenen Kokosnuss. „Kokosnussmilch mit Ananassaft, sonst ist da nichts drin. Für eine Pina Colada fehlt da noch eine sehr wichtige Zutat. Rum.“

Buchzitat Seite 80


Damit auch ihr so richtig schön in den Roman eintauchen könnt, empfehle ich euch heute das Rezept zu diesem köstlichen Cocktail.

Effie hat ihre Pina Colada direkt aus der Kokosnuss getrunken. Diese Idee fand ich sehr gut. Jedoch war ich am Zweifeln, ob ich ohne eine Säge und einen Bohrer gut an den Inhalt gelangen könnte.

Stattdessen habe ich also den tropischen Drink in einer Ananas serviert. Seht selbst:



Bekommt man da nicht gleich Lust auf einen schönen Strandtag unter Palmen? Was sagt ihr?


Für die Pina Colada braucht man:

1 kleine Dose Kokosmilch (165 ml)
1 Ananas
2 cl Rum (nach Bedarf auch gerne mehr ;o))

Zubereitung:

Von der Ananas den „Deckel“ abschneiden und das Fruchtfleisch mit einem Ananasschäler herausholen. Den Strunk abschneiden und wegwerfen.

Gib das Fruchtfleisch der Ananas und die restlichen Zutaten in den Standmixer und püriere sie für etwa 3 Minuten ordentlich durch.

Nun alles wieder in die Schale der Ananas geben und mit hübschen Strohhalmen zum Buch servieren :o)


Meine Frage an euch:
Verzaubert – Gefürchtete Feinde ist für mich der perfekte Roman für die warmen Sommertage. Das Inselfeeling ist so richtig auf mich übergesprungen.

Was ist mit euch?
Habt ihr diese Reihe der Autorin schon gelesen? Wie hat sie euch gefallen?
Habt ihr schon einmal einen Drink in einer Kokosnuss / Ananas serviert?
Wie waren eure Erlebnisse?

Kommentare:

  1. Hallo Tanja,

    vor der Opferung noch schnell eine Pina Colada. Wie nett. ;)
    Die Geschichte hört sich auf jeden Fall gut an und es ist toll, wie viel Mühe Du Dir mit dem Getränk gegeben hast!
    Das Foto sieht echt toll aus. Da mag man doch direkt bei Dir vorbei kommen. :D
    Mit Deckel sieht es auch gut aus.

    Ich hatte mir vor einer Weile eine Drinkkokusnuss gekauft. Da ist oben schon die Schale weg und nur vom Fruchtfleisch geschützt. Da steckt man dann einfach einen Strohhalm rein. War lecker.
    Alkohol trinke ich nicht, würde es allerdings mal ausprobieren, wenn Du es mir so nett servieren würdest. ^^

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Dein Handlettering ist auch super!

      Löschen
    2. Huhu Lilly,
      ja, Effie und ihre Freunde hatten eine wirklich gute Zeit auf der Insel. Nur hatte Effie eben das Problem, dass die Priesterinnen da so ihre Pläne mit ihr hatten ;o)

      Hätte ich dich mal vorher gefragt! Die Idee mit der Drinkkokosnuss wäre vermutlich die Lösung auf all meine Pina Colada-Probleme gewesen ;o)

      Allerdings bin ich mit der Ananasvariante auch sehr zufrieden gewesen.

      Natürlich würde ich dir, wenn du hier wärst auch so eine Pina Colada servieren. ;o)

      Ich danke dir auch für deine liebe Bemerkung zu meinem Handlettering. Es ist auch immer wieder erstaunlich, was für ein Bild dann letztlich dabei rumkommt. Ich finde es passte doch sehr zu meinen eigenen Empfindungen betreffend der Moonlight-Party ;o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Hallo liebe Tanja, das Buch kenne ich leider gar nicht, aber die Idee mit der Ananas ist der absolute Hammer- und würde mir jetzt gerade auch richtig schmecken. Das ist so ein richtiger Summerdrink, den ich gerne ausprobieren werde :)
    Liebste Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      bei dem obigen Buch handelt es sich um den dritten Teil einer Fantasyreihe. Ich kann dir die Reihe sehr empfehlen. Effi ist ein Charakter, den ich sehr ins Herz geschlossen habe.

      Ahhh, das freut mich. Dann wünsche ich dir schon jetzt einen schönen Pina-Colada-Abend <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Huhu!

    Die Reihe kenne ich noch nicht – aber Pina Colada hab ich schon mal getrunken, zählt das? ;-)

    Ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mikka,

      ich durch verschiedene Pina-Colada-Rezepte festgestellt, dass man das Getränk sehr unterschiedlich zubereiten kann. Mit Sahne ist es natürlich nochmal einen Tick cremiger :o)

      Die Verzaubert-Reihe kann ich dir nur wärmstens ans Herz legen. Ich hatte wirklich eine sehr schöne Zeit mit den Charakteren.

      Vielen Dank, dass du den Beitrag auf deinem Blog verlinkt hast <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen